Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Benutzerspezifische Werkzeuge

Vernetzung

erstellt von Éric Dumonpierre zuletzt verändert: 28.01.2014 09:50

Das vernetzte Heim (smart home) macht das Leben bequemer, sicherer und günstiger, zum Beispiel durch Einbruchsmelder oder Überwachungskameras. Das spielt im Gesamtumfang der Baukosten inzwischen kaum noch eine Rolle. Natürlich kann man auch vergleichsweise günstig nachrüsten. Mit Heizungssteuerung, Fernsehen und Internet bis zur Feuchtigkeitsmessung. In Verbindung mit intelligenten Stromzählern laufen Waschmaschine, Geschirrspüler und Trockner immer dann, wenn der Strom am günstigsten ist, vor allem nachts. Die Wohnungslüftung, die sich ebenfalls per Handy fernbedienen lässt, erkennt, ob Bewohner im Hause sich aufhalten und steuert die Raumluft entsprechend.



Varianten

  • smart home